Tipps für den privaten Verkauf Ihres ersten Autos

Für manche Menschen kann es genauso entmutigend sein, sich endlich zu verabschieden und das erste Auto zu verkaufen, wie das erste Auto zu kaufen. Dies muss jedoch nicht der Fall sein, und denken Sie daran, dass die meisten Autofahrer dies irgendwann tun müssen. Früher war es mühsam, sein Auto zu verkaufen, aber mit vielen Online-Handelsoptionen ist es schnell sehr einfach geworden.

Ganz gleich, ob Sie versuchen, den besten Eintauschwert zu erzielen oder Ihr Auto privat zu verkaufen – unsere Tipps für den Verkauf Ihres Autos helfen Ihnen, Ihr Auto für die Anzeige vorzubereiten und sicherzustellen, dass Sie so viel wie möglich für Ihr Auto bekommen.

Pflege für den Verkauf vorbereiten

Unserer Meinung nach ist dies einer der Schlüsselbereiche. Sie müssen Ihr Auto präsentabel und begehrenswert machen. Das mag selbstverständlich erscheinen, aber geben Sie Ihrem Auto die größte Sauberkeit, die Sie je gemacht haben. Reinigen Sie das komplette Äußere des Autos einschließlich der Räder, saugen Sie die Sitze und reinigen Sie sie und vergessen Sie den Kofferraum nicht!

Niemand möchte ein schmutziges Auto kaufen, und Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Auto so gut aussieht, wie es auf den Werbefotos, die Sie machen werden, aussehen kann. Ein sauberes Auto zieht nicht nur mehr Besucher an, sondern hilft den Käufern auch, das Auto klar zu sehen, und egal, was die Leute sagen, der erste Eindruck zählt, wenn Sie versuchen, ein Auto zu verkaufen.

Je nach dem Auto und dem damit verbundenen Wert sollten Sie das TÜV-Fälligkeitsdatum überprüfen und kosmetisch auf Kratzer, Dellen oder Randsteinfelgen prüfen. Wenn Sie einen „Billigflitzer“ verkaufen, ist dies vielleicht nicht so wichtig, aber bei Premiumfahrzeugen können solche kosmetischen Bereiche potenzielle Käufer abschrecken.  Es ist jedoch Ihre Entscheidung, die Sie treffen müssen, und schließlich ist es der Gesamtwert des Fahrzeugs wert, dafür zu bezahlen, dass diese repariert werden.

Kennen Sie Ihr Auto

Dies mag als ein weiterer offensichtlicher Schritt erscheinen, aber es ist überraschend, wie viele Menschen ihr eigenes Auto nicht wirklich kennen. Vergewissern Sie sich, dass Sie neben den üblichen Marken- und Modellinformationen auch alle zusätzlichen Optionen des Autos und alle Änderungen oder Ergänzungen kennen, die Sie vorgenommen haben, sogar bis hin zu Kilometerstand und Wagennummer des Autos.

Als Kunde wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen diese Fragen stellen, und das Letzte, was Sie sagen wollen, ist, dass Sie unsicher sind. Wenn Sie die Antworten kennen, wirken Sie vertrauenswürdiger und sachkundiger und erwecken den Anschein, dass Sie sich um das Auto gekümmert haben.

Für ein zusätzliches Extra könnten Sie einen Auto-Check durchführen und diesen für alle potenziellen Käufer bereithalten. Dadurch erhalten sie und Sie die vollständige Historie des Fahrzeugs und erhöhen den Vertrauensfaktor, da Sie beim Verkauf Ihres Autos so transparent wie möglich vorgehen.

Wo Sie Ihr Auto inserieren

Die Werbung für Ihr Auto ist in den letzten Jahren sehr viel einfacher geworden, aber die Entscheidung, wo Sie Ihr Auto verkaufen wollen, hängt von Ihrem Zielpublikum ab.

Jeder kennt die riesigen Online-Autohandelswebsites wie AutoTrader, Ebay Motors und RAC Cars. Für jede dieser Websites fallen jedoch unterschiedliche Gebühren an, und in einigen Fällen hängt dies von der Platzierung Ihrer Anzeige und dem Wert Ihres Autos ab. Stellen Sie also bitte sicher, dass Sie die verschiedenen Websites prüfen und vergleichen.

Es lohnt sich immer, über den Tellerrand zu schauen und über die Marke/Modell Ihres Autos nachzudenken. Wenn Sie z.B. einen Mini verkaufen, versuchen Sie, in den Rubriken „Mini Forum Classified“ oder in Facebook-Gruppen zu inserieren.

Wenn Sie Ihr Auto nicht online verkaufen möchten, sind dies immer die guten altmodischen Optionen. Platzieren Sie eine Notiz in Zeitungsläden oder Community Boards. Bringen Sie außerdem während der Fahrt ein Schild in den Heck- und Seitenscheiben Ihres Autos an, oder lassen Sie es an einer stark befahrenen Straße an einem geeigneten Platz stehen, damit es besser sichtbar ist, und fahren Sie am Verkehr vorbei.

Wie viel ist mein Auto wert?

Einen genauen Wert für Ihr Auto anzugeben, kann schwierig sein. Sie können auf vielen Websites kostenlose Online-Bewertungen durchführen; diese tendieren jedoch dazu, Ihnen eine Parkfigur zu geben, da sie keine zusätzlichen Extras Ihres Autos enthalten und in einigen Fällen die Kilometerzahl Ihres Autos nicht berücksichtigen. All dies kann sich auf den Gesamtwert Ihres Autos auswirken.

Die beste Methode ist es, sich in den Gebieten, für die Sie werben, gleichartige Autos anzusehen. Verwenden Sie die Website-Filter, um sicherzustellen, dass Sie leicht ähnliche Autos wie Ihres finden können.

Denken Sie vor allem an Meilensteinzahlen. Eine Meilensteinzahl ist eine gerundete Zahl wie £6.000. Wenn Ihnen Ihr Auto für 6.095 £ gefällt, wird es bei dieser Suche nicht gefunden, achten Sie jedoch darauf, dass Sie ein kleines Maß an Verhandlungsbewegung mit einbeziehen. Die Käufer werden versuchen, mit Ihnen zu feilschen, wenn Sie also im Vorfeld ein wenig Bewegung zulassen, können Sie beide mit dem Verkauf zufrieden sein. Sie können das, was Sie „wirklich“ wollen, während sie glauben, dass sie ein wenig vom Preis abgerutscht sind.

Wenn Sie jedoch mit Ihrer Beschreibung und dem Zustand Ihres Autos ehrlich waren, wird jeder, der das Auto besichtigt, wenig Grund zum Verhandeln haben.

Halten Sie Ihre Dokumente bereit.

Sobald Ihre Anzeige live geschaltet ist, stellen Sie sicher, dass Sie alle Dokumente und Quittungen für Ihr Auto leicht zugänglich erhalten. Zusammen mit den V5C-Dokumenten des Autos werden Ausdrucke von Schecks, Servicebüchern, TÜVs und Reparaturrechnungen für potenzielle Käufer hilfreich und attraktiv sein.

Die Besichtigung

Hier beginnt die Ausstiegszeit, das Telefon hat geklingelt und Sie haben jemanden, der sich das Auto ansehen möchte.

Wir empfehlen, die Besichtigung bei Ihnen zu Hause durchzuführen. Das ist für Sie weniger umständlich, und Sie werden sich wohler fühlen, das Auto in Ihrer gewohnten Umgebung zu zeigen. Das ist auch aus Sicht des Käufers gut, denn er wird das V5-Dokument wieder sehen wollen und sicherstellen, dass er sich an dem Ort befindet, an dem das Auto zugelassen ist.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Personen in Ihrer Nähe zu einer Besichtigung kommen, stellen Sie sicher, dass Sie weitere Freunde oder Familienmitglieder dabei haben. Sie brauchen jedoch nur 1 oder 2 Personen, Sie wollen den Käufer nicht verschrecken, wenn Sie alle wie eine Bande herumstehen.

Bevor sie ankommen, überprüfen Sie das Auto kurz. Achten Sie darauf, dass es sauber und ordentlich ist. Wenn es eine Zeitlang nicht gefahren wurde, nehmen Sie es für eine 30-minütige Fahrt heraus, um es wieder zum Laufen zu bringen und sicherzustellen, dass Sie Benzin für eine Probefahrt im Auto haben.

Wenn sie angekommen sind und anfangen, sich im Auto umzusehen, lassen Sie ihnen etwas Zeit für sich allein. Lassen Sie die Schlüssel nicht bei ihnen! Nach 5-10 Minuten gehen Sie wieder raus, dann können Sie es für sie starten und auf ihren Wunsch eine Probefahrt machen.

Die Probefahrt

Vergewissern Sie sich, bevor Sie jemanden Ihr Auto fahren lassen, dass Sie einen Nachweis sehen, dass er versichert ist. Wenn sie dies nicht nachweisen können, lassen Sie sie nicht Ihr Auto fahren. In diesem Fall nehmen Sie sie in Ihrem Auto mit.

In einigen Fällen kann es sein, dass der potenzielle Käufer nur als Dritter versichert ist, um Ihr Auto zu fahren. Das bedeutet, dass er Ihr Auto legal fahren darf, aber wenn er einen Unfall hat, ist Ihr Auto NICHT versichert. Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie mit diesem Risiko zufrieden sind. Wenn das Auto von hohem Wert ist, ist es das Risiko möglicherweise nicht wert.

Rechnen Sie bei Probefahrten damit, dass das Auto etwa 20-30 Minuten lang auf verschiedenen Straßentypen und mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten gefahren wird. Wenn sie jedoch fahren, stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht mit Ihrem Auto auf eine Vergnügungsfahrt mitnehmen lassen.

Der Verkauf

Wir haben die Verhandlungen oben bereits angesprochen, also hätten Sie bereits einiges durchgeben sollen. Der Schlüssel dazu ist, eine Zahl im Kopf zu haben, die Sie akzeptieren, normalerweise liegt diese zwischen 2-10% des Angebotspreises. Lassen Sie den Käufer dies jedoch zur Sprache bringen, nehmen Sie nicht bereitwillig Verhandlungen mit ihm auf. Wenn Sie alles in diesem Leitfaden getan haben, sollte Ihr Auto für den Käufer bereits begehrenswert sein, und das zeigt, dass er sich die Zeit genommen hat, sich das Auto anzuschauen.

Wenn sie mit einem Angebot beginnen, ist es dann das, was Sie wollen? Wenn ja, dann versuchen Sie, ein bisschen mehr zu bekommen, aber drängen Sie nicht zu sehr. Wenn nicht, wie weit sind Sie sich ihrer Bewertung bewusst, und können Sie sich auf eine Zahl einigen?

Zahlung

Dieser Teil wird in Leitfäden normalerweise übersehen, aber er kann wichtig sein. Bargeld ist eine der besten Möglichkeiten, um bezahlt zu werden. Zählen Sie es sorgfältig und lassen Sie es von jemandem überprüfen. Wenn Sie wegen der gefälschten Scheine besorgt sind, können Sie sie bitten, Sie in einer örtlichen Bank zu treffen, um dies zu erledigen.

Alternativ können Sie eine Banküberweisung arrangieren. Manchmal ist das einfacher, aber lassen Sie sie nicht mit dem Auto wegfahren, bevor die Gelder auf Ihrem Konto gutgeschrieben sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.